Ostern 2021 Online

Eine Mini-Serie über die Ostergeschichte aus dem Blickwinkel der Würde. Die komplette Serie jetzt online anschauen und mitmachen.

JETZT ANSEHEN!

time2rise von Basti Bak

  • 4 Episoden
  • 4 Impulse
  • 4 Aktionen

Corona & Jugendarbeit

Aktuelle Infos und Regelungen zur Jugendarbeit

(letzte Aktualisierung am 08.04.2021)

Ab sofort halten wir euch auf dem Laufenden und informieren euch über Neuerungen der Rahmenbedinungen für die Jugendarbeit. Die Regelungen richten sich in Schleswig-Holstein nun nachdem Inzidenzwert (kurz IW). Je höher der IW, desto schärfer die Einschränkungen. Nachfolgend eine Übersicht über die Rahmenbedingungen für Jugend- und CPA-Gruppenstunden bzw. ähnlichen Angebote der lokalen Jugend- und Pfadfinderarbeit. Die Regeln gelten ausschließlich für die Dauer der Gruppenstunden; im öffentlichen Bereich müssen die allgemeinen Verordnung des jeweiligen Landes eingehalten werden:

Hamburg (Stand: 08.04.2021) | Aktuelle Corona-Verordnung Hamburg

  • Angebote der Jugendverbandsarbeit sind zulässig (heißt Gruppenstunden dürfen durchgeführt werden)
  • keine Vorgabe für Gruppengröße (die Adventjugend Hansa empfiehlt jedoch eine max. Gruppengröße von 10 Personen)
  • ohne Mindestabstand (im öffentlichen Raum ist der Mindestabstand allerdings einzuhalten!)
  • zulässig sind Zusammenkünfte einer bestehenden Gruppe unter der Voraussetzung, dass sie sich nicht mit anderen jungen Menschen mischt
  • Schutzkonzept in Zusammenarbeit mit Adventjugend und Gemeinde erforderlich
  • Kontaktdaten erheben erforderlich (Name, Wohnanschrift und Telefonnummer)
  • es besteht eine Maskenpflicht


Schleswig-Holstein (Stand: 08.04.2021) | Aktuelle Corona-Verordnung Schleswig-Holstein

  • Jugendarbeit zulässig bedingt durch Inzidenzwerte der jeweiligen Landkreise:
    • max. 5 Jugendliche ab einem IW > 100
    • max. 10 Jugendliche ab einem IW > 50
  • Maskenpflicht nur bei Unterschreitung des Mindestabstands von 1.5 m
  • Schutzkonzept erforderlich
  • Kontaktdaten erheben erforderlich (Name, Wohnanschrift und Telefonnummer)


Mecklenburg-Vorpommern (Stand: 08.04.2021) | Aktuelle Corona-Verordnung Mecklenburg-Vorpommern

  • Präsenzangebote und Maßnahmen dürfen nur durchgeführt werden, wenn die dazu vorgesehenen Räumlichkeiten nach Art, Größe und Ausstattung die folgenden Hygi-ene-und Schutzmaßnahmen gewährleisten können. Insbesondere sind nur solche Räumlichkeiten zu nutzen, die über ausreichend sanitäre Anlagen sowie die Ausstattung zur Einhaltung der grundlegenden Hygienevorgaben verfügen.
  • Genau Hygienevorschriften bitte hier entnehmen

 

Letztes Wort haben jedoch die Landkreise. Daher immer in eurem Landkreis nachfragen, was zulässig ist und was nicht.


Mund-Nasen-Schutz gilt grundsätzlich nur an allen öffentlichen Orten. Der Jugend- oder Pfadiraum ist kein öffentlicher Ort. Der Mindestabstand ist - wenn nicht anders verordnet - nicht erforderlich, außer zwischen unterteilten Gruppen bei einer Gesamtgruppengröße ab 15 Personen, die in 10er Gruppen unterteilt werden. Es gelten die jeweiligen Regelungen in dem Bundesland, wo die Veranstaltung stattfindet. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln (Händewaschen, Lüften, Husten-Nies-Etikette, Desinfektion häufig genutzter Gegenstände wie Türklinken, Griffe etc.).

Für Jugendveranstaltungen mit gottesdienstlichem Charakter (feste Sitzplätze, musikalische Darbietungen) gelten andere Regelungen. Weitere Hinweise diesbzgl. findet ihr den Regelungen der jeweiligen Bundesländer (siehe unten). Oder sprecht eure Gemeindeleitung an.

* AHA-Regeln: A-bstand, H-ygiene, A-lltagsmaske

Wir beziehen uns nach bestem Wissen stets auf die Quellen des jeweiligen Landesjugendrings der Bundesländer:

 

Haltet euch fit, geht raus an die frische Luft, stärkt euer Immunsystem, indem ihr euch gut ernährt, eure Seele positiv stimmt und Sport macht. Lasst die Finger weg von Verschwörungstheorien, sie sind kein Mehrwert - weder für euch noch für die Gesellschaft!